Stuttgart 0711 2005-1555 Remshalden-Grunbach 07151 7095-0

Gepr. Industriemeister Metall (IHK) - Vollzeit (IMM GR 21 VZ)


Kursnummer: PIIMMGV21_01
  Mit bundesweit anerkanntem IHK-Abschluss
Steigen Sie mit mehr Wissen zur leitenden Position auf: Als Industriemeister Metall IHK sichern Sie sich eine höhere Position im Unternehmen. Werden Sie zum Manager für Produktions- und Betriebsabläufe. Leiten Sie zukünftig Ihr Personal an. Durch mehr Wissen erwerben Sie übergreifende Kompetenzen in der metallver- und -bearbeitenden Industrie.

Nehmen Sie als Industriemeister Metall IHK eine entscheidende Stellung in Ihrem Betrieb ein: Sie koordinieren Planung und Fertigung von Metallerzeugnissen und Maschinen. Ihre Kernaufgabe ist die Personalführung.

Als Geprüfter Industriemeister Metall IHK verfügen Sie über eine Qualifikation, die überall Ansehen genießt und in ganz Europa anerkannt ist: Der Meisterbrief ist heute noch hochwertiger als früher, schließlich ist er dem akademischen Bachelor gleichgestellt. Mit dem erfolgreichen Abschluss können Sie sich zum Technischen Betriebswirt IHK weiterqualifizieren.


Zielgruppe: Fachkräfte, Berufspraktiker der Fachrichtung Metall
Inhalt:
  • Lern- und Arbeitsmethodik

    Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

    Rechtsbewusstes Handeln
  • Individuelles Arbeitsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltrecht

    Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Volkswirtschaft
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Organisationsentwicklung
  • Entgeltfindung, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Kostenrechnung, Kalkulationsverfahren

    Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Erfassen, Analysieren, und Aufbereiten von Prozess- und Produktionsdaten mittels EDV-Systemen und Bewerten visualisierter Daten
  • Bewerten von Planungstechniken und Analysemethoden sowie deren Anwendungsmöglichkeiten
  • Erstellen von technischen Unterlagen, Entwürfen, Statistiken, Tabellen und Diagrammen
  • Auswählen und Anwenden von Informations- und Kommunikationsformen einschließlich des Einsatzes entsprechender Informations- und Kommunikationsmittel

    Zusammenarbeit im Betrieb
  • Beurteilen und Fördern der beruflichen Entwicklung
  • Beurteilen von Einflüssen der Gruppenstrukturen auf das Gruppenverhalten
  • Führungsverhalten, Umsetzen von Führungsgrundsätzen
  • Anwenden von Führungsmethoden und -techniken
  • Förderung der Kommunikation und Kooperation

    Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
  • Chemie, Physik
  • Elektrotechnik, Statistik


    Handlungsspezifische Qualifikationen

    Technik
  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik

    Organisation
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

    Führung und Personal
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement
Dauer: 900 Unterrichtseinheiten
Termin: 27.08.2021 - 12.05.2022

Mo-Fr 8:00-14:45 Uhr und einzelne Samstage
Einzeltermine: Hinweis zur Durchführung: Dieser Praxisstudiengang ist grundsätzlich im Präsenzmodell geplant. Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung behalten wir es uns vor, diesen Praxisstudiengang auch im Online-/Hybridmodell durchzuführen. Bei Online-/Hybridmodellen: Bitte beachten Sie, dass zur zwingenden Vertragserfüllung Ihre Daten (Name und E-Mailadresse) an den Dozenten zwecks Vertragsdurchführung weitergeleitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Technische Voraussetzungen: - Internetzugang (z.B. über Firefox oder Google-Chrome, Safari - aktuelle Version) - Internetfähiges Gerät mit Lautsprecher oder Headset - die neueste Version Internetsoftware Zoom - Kamera
Ort: Remshalden-Grunbach
Kosten: 5950 Euro zzgl. 450 Euro DIHK-Textbände, zzgl. Prüfungsgebühr, Sofern Ausbildereignung noch nicht vorhanden: Vorbereitung auf die AEVO-Prüfung 780 Euro
Förderung: Mit einkommens- und vermögensunabhängiger Förderung durch Aufstiegs-BAföG, KfW-Bank-Bildungskredit und steuerlicher Absetzbarkeit können Sie einen staatlichen Zuschuss von ca. 70 % auf die Summe aus Lehrgangsentgelt und Prüfungsgebühr erhalten (unverbindliche Beispielrechnung).
Angebote weiterer Anbieter finden Sie unter der Startseite des Weiterbildungs-Informations-Systems WIS.
Zulassung zur Prüfung: Andrea Siegl, IHK Bezirkskammer Rems-Murr, E-Mail: andrea.siegl@stuttgart.ihk.de, Tel. 07151 95969-8735
Kontakt
Name: Mireia Posselt
Telefon: 07151 7095-8813
E-Mail: mireia.posselt@stuttgart.ihk.de
Anmeldung
Beratung