Stuttgart 0711 2005-1555 Remshalden-Grunbach 07151 7095-0

Fachkraft für Industrie 4.0 (IHK) - Digitalisierung in Produktion 4.0 und Logistik


Kursnummer: IRIFK4GV20_01
  Mit IHK-Zertifikat
Forscher prognostizieren, dass Betriebe ihre Produktivität mit den Möglichkeiten der Industrie 4.0 um etwa 30 Prozent steigern werden. Digitalisierung bedeutet, dass intelligente und vernetzte Systeme in der Produktion und Logistik miteinander kommunizieren werden und automatisierte Abläufe möglich werden.

Erleben Sie die neuesten Entwicklungen: Als Fachkraft für Industrie 4.0 lernen Sie Potenziale in Produktion und Logistik zu identifizieren und daraus konkrete Umsetzungsvorschläge zu erarbeiten. Entsprechend Ihrer Einstiegsqualifikation (z. B. Nutzung von unterschiedlichen Programmiersprachen, Leitung von Projekten) lernen Sie praxisnah, wie Sie Industrie 4.0 Projekte in Ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzen. Das bundeseinheitliche Trainingskonzept vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um im betrieblichen Umfeld bei Konzeption, Umsetzung und Auswahl von Methoden und Technologien zur Industrie 4.0 mitwirken zu können.

Wesentliche allgemeine Voraussetzungen: Fachkraft aus dem technischen Bereich mit Grundkenntnissen im Bereich Produktion, Logistik und Logistikmanagement, Mechatronik bzw. Elektrotechnik oder mit einer vergleichbaren Qualifikation und Interesse an Digitalisierung und moderner Informationstechnologie.
Zielgruppe: Facharbeiter in der Produktion und Produktionsumgebung die in konkrete Umsetzung von Industrie 4.0 Projekten eingebunden sind und technische Fachkräfte die Industrie 4.0 Projekte planen und konzipieren.
Inhalt:
  • Modul 1: Grundlagen Industrie 4.0 (8 UE)
  • Grundlagen zu Industrie 4.0
  • Voraussetzungen zu Industrie 4.0
  • Typische Anwendungsfelder
  • Industrie 4.0 als industrielle Revolution
  • Trends in der Industrie 4.0

    Modul 2: Vernetzte Geschäftsmodelle in Produktion und Logistik (36 UE)
  • Übergeordnete Technologien
  • Technische Rahmenbedingungen der Bauteilekennzeichnung
  • Geschäftsmodelle
  • Datenübertragung
  • Supply Chains und Supply Chain Management
  • Logistikmanagement und Supply Chain in der digitalen Welt
  • Anwendungsfälle
  • Vernetztes Arbeiten in der digitalen Lieferkette

    Modul 3: Technologien für die Umsetzung von Industrie 4.0 (28 UE)
  • Cyber-physische Systeme
  • Sensorik, Aktorik, Prozessorik
  • Datenanalyse, Datenquellen
  • Softwareanwendungen
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle

    Modul 4: Gestaltung der Arbeit und Organisation im Zeitalter des digitalen Wandels (24 UE)
  • Mensch-Technik-Organisation
  • Digitalisierung und Veränderung von Arbeit
  • Traditionelle versus agile Arbeitsmethoden
  • SCRUM

    Modul 5: Abschlussarbeit und Präsentation (8 UE)
  • Präsentation im Kolloquium
  • Fachgespräch und Diskussion
Dauer: 104 Unterrichtseinheiten
Termin: 27.03.2020 - 18.09.2020

Do-Fr 8:00-16:00/17:00 Uhr
Einzeltermine:
Ort: Remshalden-Grunbach
Kosten: 3600 Euro inkl. Unterlagen und Verpflegung
Förderung: www.bildungspraemie.info oder 30 % bzw. 50 % Zuschuss je nach Förderschwerpunkt durch EU-Fördermittel möglich
Anforderungen an Zertifikatserhalt: Nach bestandenen Tests in den einzelnen Modulen und erfolgreicher Projektpräsentation sowie dem Nachweis der regelmäßigen Anwesenheit erhalten die Teilnehmer das IHK-Zertifikat.
Kontakt
Name: Kerstin Krüger-Baumgärtner
Telefon: 07151 7095-8849
Fax: 0711 2005-608849
Anmeldung
Beratung