Stuttgart 0711 2005-1555 Remshalden-Grunbach 07151 7095-0

Umgang mit schwierigen oder gefährlichen Situationen und Gewalt


Kursnummer: UBDETGV17_01
  Mit IHK-Teilnahmebestätigung
Die Gewaltbereitschaft nimmt seit Jahren immer mehr zu. Mitarbeiter, die im Bereich Sicherheit oder z.B. als Türsteher, Kaufhausdetektiv, Citystreife oder bei Veranstaltungen arbeiten, bekommen das stark zu spüren. Sie werden häufiger beleidigt oder sogar körperlich angegriffen. Wenn man darauf nicht vorbereitet ist, fühlt man sich schnell hilflos oder bekommt vielleicht sogar Angst. Zurückschlagen mit Worten oder Fäusten ist keine angemessene Reaktion. Im Seminar lernen Sie, wie Sie gefährliche Situationen rechtzeitig erkennen. Welche Anzeichen gibt es, wie kann ich es richtig einschätzen?
Der Zielgruppe entsprechend werden in einfacher und leicht verständlicher Sprache fachpraktische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. In Rollenspielen werden Situationen nachgestellt, auf Video aufgenommen und anschließend ausgewertet. Sie bekommen Tipps, wie Sie richtig handeln. Denn mit angemessenem Verhalten können Sie Gewalt verhindern.
Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem privaten Bewachungsgewerbe (§34a GewO), Citystreifen, Kaufhausdetektive, Türsteher in gastgewerblichen Diskotheken, Mitarbeiter an Empfang/Rezeption/Pforte, Fahrgastkontrolleure
Inhalt: I Wie gehe ich mit Stress um?
I Wie erkenne ich Gefahrensituationen früher?
I Wie werden Menschen zum Opfer?
I Wie plant ein Täter seine Tat? Wie führt er sie aus?
I Wie rede ich in schwierigen Situationen?
I Wie kann ich Gefahrensituationen vermeiden?
I Was tue ich, um Streit zu schlichten und hitzige Gespräche zu beruhigen?
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Ort: Remshalden-Grunbach
Förderung: 70 % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich
Kontakt
Name: Fritz Großmann
Telefon: 07151 7095-8822
Fax: 07151 7095-8895
Beratung