Stuttgart 0711 2005-1555 Remshalden-Grunbach 07151 7095-0

Mit Wertstromanalyse Durchlaufzeiten senken und Produktionsengpässe erkennen


Kursnummer: SZWSASV17_01
  Mit IHK-Teilnahmebestätigung
Die Reduzierung der Durchlaufzeiten von Produkten, Baugruppen oder Teilen ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Je kürzer die Durchlaufzeiten, umso schneller kann fakturiert werden, umso geringer sind die Bestände und umso kleiner sind die Lieferverzögerungen. Sie lernen Durchlaufzeiten zu senken und Produktionsengpässe zu erkennen.
Zielgruppe: Führungskräfte, Betriebsleiter und Produktionsmitarbeiter
Inhalt: I Das Verhältnis von Produktions- bzw. Prozesszeit zur Liegezeit
I Das Verhältnis von Produktionszeit zu Liegezeiten verkleinern
I Erkennen von Engpässen im Material- bzw. Produktionsfluss
I Vorhandene Bestände vor und nach den Prozessen
I Prüfen, ob eine drückende Fertigung durch eine ziehende Fertigung ersetzt werden könnte
I Informationsfluss zwischen den Prozessen und dem ERP-System
Hinweis: Diese Qualifizierung wird in Kooperation mit der RKW Baden-Württemberg GmbH durchgeführt.
Dauer: 9 Unterrichtseinheiten
Ort: Stuttgart
Förderung: www.bildungspraemie.info oder 30 % bzw. 50 % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich
Kontakt
Name: Fritz Großmann
Telefon: 07151 7095-8822
Fax: 07151 7095-8895
Beratung